Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für alle über den Online-Shop von Mokä KLG getätigten Bestellungen und abgeschlossenen Verträge (nachfolgend „Bestellung“ genannt).

Mokä KLG behält sich das Recht vor, die AGB zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version der AGB, welche für diese Bestellung nicht einseitig geändert werden kann.

Angebot

Das Angebot richtet sich an natürliche Kundschaft mit Wohnsitz resp. juristische Kundschaft mit Sitz in der Schweiz oder Liechtenstein. Lieferungen erfolgen nur an Adressen in der Schweiz oder in Liechtenstein.

Das Angebot gilt, solange es im Online-Shop ersichtlich ist und/oder der Vorrat reicht. Preis- und Sortimentsänderungen sind jederzeit möglich. Die in Werbung, Prospekten, im Online-Shop usw. gezeigten Abbildungen sowie sämtliche Angaben zu den Produkten (Zutatenliste, Nährwertangaben, Food Facts, Allergiehinweise, etc.) dienen der Illustration und sind unverbindlich. Massgeblich sind die spezifischen Angaben auf der Produktverpackung.

Preis

Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken, inkl. Mehrwertsteuer (MwSt.) und, wenn anwendbar, inkl. vorgezogener Recyclinggebühr ("vRG").

Massgebend ist der Preis im Online-Shop zum Zeitpunkt der Bestellung.

Bestellte kostenpflichtige Zusatzleistungen wie Lieferung werden im Warenkorb und auf der Rechnung separat aufgeführt.

Bestellung

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop ist kein rechtlich verbindlicher Antrag, sondern ein unverbindlicher online-Katalog bzw. eine unverbindliche Aufforderung an die Kundschaft, das Produkt im Online-Shop zu bestellen. Mokä KLG behält sich das Recht vor, die Liefermengen für bestimmte Produkte einzuschränken und die Lieferung nicht auszuführen, wenn die Bestellung aussergewöhnlich schwer oder voluminös ist.

Eine Bestellung gilt als Angebot an Mokä KLG zum Abschluss eines Vertrages.

Pro Bestellung gilt ein Mindestbestellwert. Es gelten die im Online-Shop sowie der Lieferkostenrichtlinie kommunizierten Mindestbestellwerte.

Nach Übermittlung der Bestellung erhält die Kundschaft automatisch eine Eingangsbestätigung, die dokumentiert, dass die Bestellung bei Mokä KLG eingegangen ist. Die Kundschaft kann die Bestellung nur solange ergänzen oder annullieren, bis diese in einem unserer Logistikzentren bearbeitet wird. Wird eine Bestellung ergänzt, so gilt die ursprüngliche Bestellung als Berechnungsbasis, hingegen werden mögliche Sonderangebote und Vergünstigungen zum Zeitpunkt der Ergänzung nicht berücksichtigt.

Mokä KLG ist ohne Nennung von Gründen frei, Bestellungen ganz oder teilweise abzulehnen. In diesem Fall wird die Kundschaft informiert und allfällig bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen, insbesondere erfolgt keine Nachsendung der nicht lieferbaren Produkte. Vorübergehend nicht lieferbare Produkte können nicht vorgemerkt werden.

Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt erst durch die Bearbeitung der Bestellung im Logistikzentrum von Mokä KLG zustande.

Liefergebiet

Die Lieferadresse der Kundschaft muss in der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein liegen.

Lieferzeiten

Die zur Verfügung stehenden Lieferzeitspannen sind im Online-Shop ersichtlich und können für die jeweilige Bestellung durch die Kundschaft ausgewählt werden. Zeitliche Abweichungen sowie die Sperrung eines bestimmten Lieferdatums sind möglich, insbesondere an Spitzentagen mit aussergewöhnlich hohem Liefervolumen, wobei jegliche Schadenersatzansprüche sowie weiteren Ansprüche der Kundschaft ausgeschlossen sind.

An Sonntagen und offiziellen landesweiten oder kantonalen Feiertagen erfolgen keine Lieferungen.

Falls die Kundschaft zum Zeitpunkt der Lieferung nicht vor Ort ist und keine besonderen Lieferanweisungen gegeben hat, wird die Lieferung vor der Wohnungstür bzw. an der Rezeption oder vor der Eingangstür des Unternehmens deponiert. Sofern der Briefkasten der Kundschaft zu einer Briefkastenanlage gehört, wird der Lieferbote eine Abholungseinladung im Briefkasten hinterlegen. Die Kundschaft muss die Lieferung dann bei der entsprechenden Poststelle abholen.

Die Kundschaft übernimmt die Verantwortung für die gelieferten Produkte, auch wenn diese nicht direkt von ihr in Empfang genommen wurden.

Lieferkosten

Die Lieferkosten sind abhängig vom Wert der bestellten Produkte (Mindestbestellwert exkl. Lieferkosten, Depots und Gutschriften). Die Lieferkosten werden als zusätzliche Position im Warenkorb und auf der Rechnung aufgeführt.

Für Qualität und Haltbarkeit der Produkte gewährleistet Mokä KLG unter den folgenden Bedingungen:

  • Ungekühlte Lebensmittel sowie Kolonialwaren müssen trocken und kühl gelagert werden.

Sofern die Einhaltung dieser Lagerungsbedingungen durch die Kundschaft nachgewiesen wird, übernimmt Mokä KLG bis zum Ablauf des Haltbarkeitsdatums, maximal jedoch 2 Jahre ab Lieferung, die Gewährleistung für Mängelfreiheit der bestellten Produkte.

Mokä KLG kann die Gewährleistung wahlweise durch teilweisen oder vollständigen Ersatz durch ein gleichwertiges Produkt, Gutschrift bis maximal des Verkaufspreises im Zeitpunkt der Bestellung, oder Minderung erbringen.

Ein generelles Rückgaberecht von mängelfreien und korrekt gelieferten Produkten besteht nicht. Die Gewährleistung wird explizit ausgeschlossen für Produkte deren intrinsische Qualität (z. B. geschmackliche Qualität) nicht den Ansprüchen der Kundschaft entspricht.

Mängelrüge

Werden Produkte mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat die Kundschaft diese, unbeschadet ihrer Mängelrechte, sofort beim Lieferbote zu reklamieren und die Annahme zu verweigern. Die Kundschaft ist verpflichtet, sich eine Schadenbestätigungsmeldung des Lieferbotenaushändigen zu lassen. Alle Transportschäden sind zusätzlich unverzüglich Mokä KLG zu melden.

Weiter obliegt es der Kundschaft, die bestellten Produkte sofort bei Erhalt zu prüfen und korrekt (insbesondere gekühlt resp. tiefgekühlt) zu lagern. Für allfällige Mängel oder Abweichungen von der Bestellung muss die Mokä KLG am Tag der Lieferung entweder per  E-Mail hallo@mokä.ch benachrichtigt werden. Danach können nur noch versteckte Mängel geltend gemacht werden, welche sofort nach Entdeckung der Firma Mokä KLG gemeldet werden müssen. Der von der Kundschaft für die mangelhafte Ware bezahlte Betrag wird dem Kundenkonto gutgeschrieben. Mokä KLG behält sich das Recht vor, einen Beweis des Mangels zu verlangen.